Ausbildung in T'ai Chi Ch'uan

Es erscheint sinnvoll, dass Sie, bevor Sie sich zu einer Ausbildung entschließen, T’ai Chi Ch’uan bereits kennen und selbst üben, um zu wissen, worum es bei diesem Weg geht. Da die von uns angebotenen Kurse regelmäßig stattfinden, können wir Ihnen eine Ausbildung anbieten, die an den Besuch unserer Seminare und Wochenenden gekoppelt ist. Das bedeutet, dass Sie sich nicht zu einer Ausbildung verpflichten müssen. Sie bestimmen den Zeitraum in dem Sie die erforderlichen Kurse absolvieren selbst. Sie können die Ausbildung jederzeit unterbrechen oder abbrechen. Selbstverständlich begleiten wir Sie auf Ihrem Weg, wenn Sie uns Ihr Interesse an einer Ausbildung mitgeteilt haben. Wir setzen uns bei Seminaren mit den Teilnehmern, die das Unterrichten anstreben, zusammen und geben unter anderem Ratschläge bezüglich des weiteren sinnvollen Verlaufs der zu besuchenden Kurse.

Die Ausbildung beziehen wir bewusst auf den Zusammenhang der Kurzform des Yang-Stils. Da die Kurzform ihrer äußeren Gestalt nach verhältnismäßig leicht zu erlernen ist (in einem Zeitraum von 3 bis 6 Jahren) und ihr Üben eine Vielzahl der T’ai Chi Ch’uan zugeschriebenen positiven Wirkungen mit sich bringt, bietet sie sich dazu an, Gegenstand einer Ausbildung zu sein.

Unsere Ausbildung legt die von Bildungseinrichtungen wie Volkshochschulen, Krankenkassen etc. vorgegebenen 300 Unterrichtseinheiten zugrunde. Eine Unterrichtseinheit umfasst bei uns 60 Minuten. Die Unterrichtseinheiten sind aufgeteilt in Seminare und Wochenenden, die mit dem Erlernen der dreiteiligen Kurzform des Yang-Stils und dem Vertiefen des Erlernten befasst sind. In einem eigenen Lehrerseminar besprechen wir die pädagogische Unterrichtsgestaltung und Unterrichtsorganisation, mit einigen Privatstunden wird das Erlernte abgeschlossen. Nach Absolvieren der genannten Unterrichtseinheiten, bei ausreichenden Kenntnissen der Kurzform und ihrer Ausführung im Sinne des T’ai Chi Ch’uan, erhalten Sie von uns ein Lehrer-Papier.

Wir nehmen Sie dann gerne in unsere Lehrerlisten auf, die wir bei unseren Kursen auslegen und auf Anfrage an Interessierte verschicken. Die Lehrerlisten sind kein Ausdruck eines organisatorischen Hintergrundes, sie sind Adressensammlungen, um Interessierten Lehrer empfehlen zu können.

Fordern Sie gerne die Unterlagen zu unserer Ausbildung an.
Unter Kontakt finden Sie Telefonnummer, Adresse und E-Mailadresse.




Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die heute vielerorts angebotenen Ausbildungen, die unserige eingeschlossen, ein Zugeständnis an unsere Zeit und an unser westliches Denken sind. Der Begriff „Ausbildung“ scheint zu vermitteln, dass es sich beim T’ai Chi Ch’uan um ein Übungssystem handelt, das man sich über den Zeitraum einiger Jahre erschöpfend aneignen kann. T’ai Chi kennt traditionell aber keine Ausbildungen - jeder Unterricht bei einem qualifizierten Lehrer bildet in Sinne des Wortes aus. Zudem setzt das klassische T’ai Chi Ch’uan eine jahrzehntelange Auseinandersetzung und ein ebenso langes Üben einer Form voraus. Auch hat T'ai Chi Ch’uan als taoistisches Übungssystem deutliche Regeln in Bezug auf individuelle Freiheit, Nicht-Organisation, Nicht-Werten. Entsprechend wird eine Bestätigung von Entwicklungsstufen abgelehnt, es gibt keine Ernennung zum Meister oder Ähnlichem. Auch wenn dies in unserer zielgerichteten Welt schwer nachvollziehbar sein mag, sagt es doch Entscheidendes aus über den Geist, der hinter diesem Übungssystem steht.